ASV-Logo
Schachabteilung

des ASV Rehau e.V.

Aktuelles 
Historie 
Stadtmeisterschaft 
Spieltermine und Ergebnisse 
weitere Termine 
Training 
ASV intern 
Links 
Kontakt 
Impressum / Disclaimer 
Datenschutz 




Besucher: 189083
seit 2006


Seite 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8    >>



Unglückliche Niederlage im Spitzenkampf
06.01.2019 um 07:27
Am Sonntag dem 16.12.2018 traten die bis dahin noch verlustpunktfreien Schachspieler der ersten Mannschaft des ASV Rehau zum Spitzenspiel bei den ebenfalls noch verlustpunktfreien Thiersheimern an. Die Gastgeber gingen in Führung, da Ulrich Hertel nach einem Figurenverlust aufgeben musste. Gerhard Zapf gelang die Umwandlung eines Bauern zu einer Dame, so dass er ausglich. Sebastian Strätker griff nach guter Eröffnung beherzt an, sein Gegner am Spitzenbrett konnte sich aber so geschickt verteidigen dass die Partie remis endete. Auch Toni Graspeuntner konnte sein Turmendspiel trotz eines Mehrbauern nicht gewinnen und musste sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Alexander Hühner opferte in der Eröffnung drei Bauern und erspielte sich dadurch einen so starken Angriff dass er seinen Gegner bezwang. Leider verloren in der Folge Franz Dörfel und Roland Mildner ihre Partien, so dass der Ausgang des Wettkampfes von der letzten Partie abhing. Dr Uwe Leonhardt hatte die Qualität und einen Bauern als Vorteil, war aber wie auch sein Gegner in akute Zeitnot geraten. Nach sechs Stunden Spielzeit übersah er die Gewinnchance und mußte sich mit einem Remis begnügen. Damit gewannen die Gastgeber und die Rehauer traten nach der langen vergeblichen Spielzeit frustriert die Heimreise an.



Rehau punktgleich an Tabellenspitze
30.11.2018 um 06:34
Am dritten Spieltag der Bezirksliga Ost hatte die Erste Schachmannschaft aus Rehauden Bezirksoberliga-Absteiger, Bindlach drei, zu Gast. Rehau musste leider kurzfristigauf Dr. Uwe Leonhardt verzichten.Toni Graspeuntner erwischte keinen guten Tag und musste seine Partie nachentscheidendem Materialverlust frühzeitig aufgeben. Der Gegner von Alexander Hühnerfand in der Königsindischen Verteidigung nicht die richtigen Züge, geriet in einegedrückte Stellung und verlor. Drei aufeinanderfolgende Remisen von Roland Mildner,Ludwig Jahn und Sebastian Strätker hielten die Begegnung weiterhin ausgeglichen.Franz Dörfel`s bekannte Qualitäten im Endspiel sorgten zur zwischenzeitlichen Führungfür Rehau. Ulrich Hertel mühte sich um Ausgleich; gegen den wertungsstärksten Spielerder Veranstaltung mit 80-jähriger Schacherfahrung war an diesem Tag leider nichtsentgegenzusetzen. Horst Geier blieb es mit einem stark vorgetragenen Angrifvorbehalten, den knappen Mannschaftssieg sicherzustellen. Seine Gegnerin wehrte sichzwar bis zum Schluss verbissen, der Altmeister ließ sich jedoch nicht beirren. Somitbleibt Rehau weiterhin ungeschlagen.



Zweite Mannschaft verliert zweiten Kampf.
25.11.2018 um 16:53
Leider ging auch das zweite Punktspiel der Mannschaft von der Schachabteilung des ASV Rehau II deutlich mit 1,5 zu 6,5 gegen Kirchenlamitz II verloren.
Udo Herrmann verlor bereits im 5.ten Zug die Dame. Siegfried Petzinna und Siegfried Dittmar hatten im Mittelspiel die deutlich schlechtere Stellung und mussten aufgeben. Michael Schörner übersah eine Springergabel und Gerhard Zapf konnte am Ende die Bauernumwandlung seines Gegners in eine Dame nicht verhindern. Ludwig Jahn, Horst Geier und Wolfgang Zeeh holten in jeweils ausgeglichener Stellung ein remis.



Erste Mannschaft des ASV Rehau erspielt sich die Tabellenspitze.
16.11.2018 um 08:20
Am Sonntag dem 12.11.2018 traten die Schachspieler des ASV Rehau zum ersten Auswärtsspiel dieser Bezirksliga saison in Mitterteich an. Bei den Gastgebern trat ein Spieler nicht an, so dass Toni Graspeuntner den ersten Punkt holte. Erst nach drei Stunden Spielzeit stand der nächste Sieger fest: Roland Mildner griff beherzt an, gewann zwei Figuren und damit die Partie für Rehau. Am fünften Brett einigte sich Alexander Hühner trotz Qualitätsvorteil mit seinem Gegner auf ein Remis. Franz Dörfel zeigte eine gelungenes Angriffspiel und erweiterte die Führung der Gäste. Jan Hertel gewann im Mittelspiel zwei Figuren und siegte ebenfalls. Damit stand der Rehauer Gesamterfolg bereits fest. Aber die Gäste ließen nicht locker: auch an den beiden Spitzenbretter erspielten Sebastian Strättker, der einen Freibauern umwandeln konnte und Uli Hertel, der einen Mehrbauern erkämpfte, Siege für den ASV. Am dritten Brett verlor Dr Uwe Leonhardt einen Bauern, kämpfte aber verbissen weiter so dass sich sein Gegner nach über fünfstündiger Spielzeit mit einem Remis begnügen mußte. Damit siegten die Rehauer mit 7:1 und übernahmen aufgrund der besseren Brettpunktzahl verlustpunktfrei die Tabellenspitze.



Deutlicher Sieg gegen Aufsteiger Marktleugast.
21.10.2018 um 17:43
Zum Saisonauftakt hatte die Rehauer Mannschaft den Aufsteiger aus Marktleugast zu Gast. Schon nach 2 Stunden konnte Wolfgang Zeeh den ersten Punkt für Rehau erspielen.
Er gewann 2 Bauern und nutzte dies schnell zum Sieg. Toni Graspeuntner und Franz Dörfel webten ein Mattnetz um den gegnerischen König aus dem es kein entrinnen mehr gab.
In ausgeglichener Stellung opferte der Gegner von Ulrich Hertel einen Turm mit der Hoffnung die Dame zu gewinn. Übersah allerdings eine Fesselung und hatte keine Möglickeit mehr seinen Plan umzusetzen.
Gerhaurd Zapf verlor im Mittelspiel eine Figur und gab auf. Alexander Hühner war es vorbehalten den entscheidenden Punk für Rehau zu holen. Mit einem Turm mehr hoffte sein Kontrahent noch auf 
eine Patt Stellung, dies ließ der allerdings nicht zu.
Roland Mildner und sein Gegner ließen ihre Gewinnmöglickeiten aus, so endete die Partie Unentschieden.
In einem komplezierten Endspiel mit Dame gegen Turm und Läufer behielt Sebastian Strätker die Übersicht. Er stellte den Endstand von 6,5:1,5 her.



Seite 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8    >>