ASV-Logo
Schachabteilung

des ASV Rehau e.V.

Aktuelles 
Historie 
Stadtmeisterschaft 
Spieltermine und Ergebnisse 
weitere Termine 
Training 
ASV intern 
Links 
Kontakt 
Impressum / Disclaimer 
Datenschutz 




Besucher: 205824
seit 2006


Seite 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9    >>



Erste bleibt mit an der Spitze
26.01.2019 um 14:41
Am Sonntag dem 20. Januar 2019 empfing die erste Mannschaft der Schachabteilung des ASV Rehau den SK Kulmbach zum Verfolgerduell in der Bezirksliga Oberfranken. Beide Mannschaften hatten bereits einen Wettkampf verloren und nur der Sieger konnte weiter um die Tabellenspitze mitspielen. In ausgeglichener Stellung einigte sich Horst Geier mit seinem Kontrahenten auf ein Remis. Toni Graspeuntner gewann eine Figur und damit die Partie und brachte die Gastgeber in Führung. Dr Uwe Leonhardt lenkte in ein Endspiel mit ungleichen Läufern ein, was zu einem weiteren Remis führte. Franz Dörfel erhöhte die Führung der Rehauer, indem er ein Bauernendspiel gekonnt gewann. Am Spitzenbrett nutzten weder Sebastian Strätker noch sein Kontrahent ihre Angriffsgelegenheiten voll aus. Der Rehauer Spitzenspieler agierte entsprechend dem Spielstand vorsichtig und einigte sich letztlich auf ein Unentschieden. Alexander Hühner spielte eine bemerkenswerte Partie bei der nach vier Stunden und 28 Zügen nur je zwei Figuren das Spielfeld verlassen hatten. Im folgenden Zug verlor der Kulmbacher einen Läufer und gab auf. Damit stand der Gesamtsieg für den ASV fest. Roland Mildner hatte zwar eine Figur weniger, dafür aber zwei starke Freibauern, so dass sein Gegner ein Remisangebot annahm. Uli Hertel verfügte im Endspiel über einen Mehrbauern, aber auch sein Kontrahent konnte eine Punkteteilung erreichen. Damit siegten die Rehauer deutlich mit drei Gewinn- und ohne Verlustpartie. Sie sind nun punktgleich mit dem Führenden auf dem zweiten Tabellenplatz, während sich die Kulmbacher in das Mittelfeld der Tabelle verabschiedeten.





Schachkreis Hof A-Klasse: Bad Steben - ASV Rehau II = 4 zu 4
13.01.2019 um 15:17


Mit einem Unentschieden 4 zu 4 holte sich die zweite Rehauer Schachmannschaft einen Punkt in Bad Steben. Mit einem kamfplosen Sieg von Horst Geier ging Rehau in Führung. Peter Pratsch, Siegfried Petzinna, Gerhard Zapf und Ludwig Jahn einigten sich mit ihren Gegnern der Reihe nach auf remis, so dass es 3 zu 2 für Rehau stand. Siegfried Dittmar verlor sein Bauernendspiel und Michael Schörner machte in akuter Zeitnot einen Fehler, so dass sich Rehau plötzlich mit 3 zu 4 im Rückstand befand.

Am Brett 1 hatte Wolfgang Zeeh im Mittelspiel einen Läufer gegen 3 Bauern getauscht. Im Endspiel hatten beide Spieler noch Türme und Dame. Der Rehauer Spieler konnte sich nach und nach alle Bauern zurückerobern und hatte nun einen Läufer mehr, weshalb sein Gegner aufgab. Durch diesen Sieg rettete Zeeh der Mannschaft einen Punkt. Rehau liegt nun in der Tabelle auf Platz 5 von 7 Mannschaften.



Unglückliche Niederlage im Spitzenkampf
06.01.2019 um 07:27
Am Sonntag dem 16.12.2018 traten die bis dahin noch verlustpunktfreien Schachspieler der ersten Mannschaft des ASV Rehau zum Spitzenspiel bei den ebenfalls noch verlustpunktfreien Thiersheimern an. Die Gastgeber gingen in Führung, da Ulrich Hertel nach einem Figurenverlust aufgeben musste. Gerhard Zapf gelang die Umwandlung eines Bauern zu einer Dame, so dass er ausglich. Sebastian Strätker griff nach guter Eröffnung beherzt an, sein Gegner am Spitzenbrett konnte sich aber so geschickt verteidigen dass die Partie remis endete. Auch Toni Graspeuntner konnte sein Turmendspiel trotz eines Mehrbauern nicht gewinnen und musste sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Alexander Hühner opferte in der Eröffnung drei Bauern und erspielte sich dadurch einen so starken Angriff dass er seinen Gegner bezwang. Leider verloren in der Folge Franz Dörfel und Roland Mildner ihre Partien, so dass der Ausgang des Wettkampfes von der letzten Partie abhing. Dr Uwe Leonhardt hatte die Qualität und einen Bauern als Vorteil, war aber wie auch sein Gegner in akute Zeitnot geraten. Nach sechs Stunden Spielzeit übersah er die Gewinnchance und mußte sich mit einem Remis begnügen. Damit gewannen die Gastgeber und die Rehauer traten nach der langen vergeblichen Spielzeit frustriert die Heimreise an.



Rehau punktgleich an Tabellenspitze
30.11.2018 um 06:34
Am dritten Spieltag der Bezirksliga Ost hatte die Erste Schachmannschaft aus Rehauden Bezirksoberliga-Absteiger, Bindlach drei, zu Gast. Rehau musste leider kurzfristigauf Dr. Uwe Leonhardt verzichten.Toni Graspeuntner erwischte keinen guten Tag und musste seine Partie nachentscheidendem Materialverlust frühzeitig aufgeben. Der Gegner von Alexander Hühnerfand in der Königsindischen Verteidigung nicht die richtigen Züge, geriet in einegedrückte Stellung und verlor. Drei aufeinanderfolgende Remisen von Roland Mildner,Ludwig Jahn und Sebastian Strätker hielten die Begegnung weiterhin ausgeglichen.Franz Dörfel`s bekannte Qualitäten im Endspiel sorgten zur zwischenzeitlichen Führungfür Rehau. Ulrich Hertel mühte sich um Ausgleich; gegen den wertungsstärksten Spielerder Veranstaltung mit 80-jähriger Schacherfahrung war an diesem Tag leider nichtsentgegenzusetzen. Horst Geier blieb es mit einem stark vorgetragenen Angrifvorbehalten, den knappen Mannschaftssieg sicherzustellen. Seine Gegnerin wehrte sichzwar bis zum Schluss verbissen, der Altmeister ließ sich jedoch nicht beirren. Somitbleibt Rehau weiterhin ungeschlagen.



Zweite Mannschaft verliert zweiten Kampf.
25.11.2018 um 16:53
Leider ging auch das zweite Punktspiel der Mannschaft von der Schachabteilung des ASV Rehau II deutlich mit 1,5 zu 6,5 gegen Kirchenlamitz II verloren.
Udo Herrmann verlor bereits im 5.ten Zug die Dame. Siegfried Petzinna und Siegfried Dittmar hatten im Mittelspiel die deutlich schlechtere Stellung und mussten aufgeben. Michael Schörner übersah eine Springergabel und Gerhard Zapf konnte am Ende die Bauernumwandlung seines Gegners in eine Dame nicht verhindern. Ludwig Jahn, Horst Geier und Wolfgang Zeeh holten in jeweils ausgeglichener Stellung ein remis.



Seite 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9    >>